Tipps und Ausrüstung

für Schneeschuhtouren im Schwarzwald

Container

Wählen Sie Schneeschuhe in der richtigen Größe, entsprechend dem Körpergewicht.
Bei den Anbietern geführter Touren können Sie bei der Buchung meist auch die passenden Schneeschuhe ausleihen.
Wenn Sie auf eigene Faust losziehen wollen, finden Sie bei unseren Stationen Leihmaterial. 

Sie benötigen Teleskop- oder Wanderstöcke - fragen Sie bei einer geführten Tour den Anbieter danach. 

Container

Wählen Sie möglichst wasserdichte Wander- oder Trekkingschuhe zum Schneeschuhlaufen.
Warme Stulpen oder Gamaschen über den Schuhen sorgen für warme und trockene Füße.

Wählen Sie warme, winddichte, aber auch atmungsaktive Bekleidung.

Handschuhe, Mütze, und je nach Wetter Sonnenbrille und Sonnencreme bitte nicht vergessen.

Bei längeren Touren empfiehlt sich ein Rucksack mit warmem Getränk, etwas Proviant und eventuell Bekleidung zum Wechseln.

Für Trapper, die ohne Führer in die Winterwelt ziehen wollen, ganz wichtig: Wanderkarte, Kompass oder GPS und Smartphone, kleine Stirn- oder Taschenlampe. Denn bei Nebel oder Schneesturm kann man sich auf den Höhen des Schwarzwaldes leicht verlaufen.