Tourismus im Dreisamtal 2022

Der Tourismus in der Urlaubsregion Dreisamtal konnte sich schneller als erwartet von den Auswirkungen der Corona-Pandemie erholen - darüber freuen sich die verantwortlichen des Tourismus Dreisamtal e.V. gemeinsam mit den über 200 Gastgebern der Region.

Kreuzbergkapelle bei Buchenbach
Kreuzbergkapelle bei Buchenbach © Black Forest Drone - Timo Demankowski

Stolze 377.176 Übernachtungen konnten die Gastgeber in den vier
Dreisamtal-Orten verzeichnen. Das Plus von 28,8% gegenüber dem
Vorjahr 2021 mag noch nicht ganz überraschen, war das Jahr noch von
deutlichen Corona-Einschränkungen geprägt. Vergleicht man jedoch die
Zahlen mit 2019, einem sehr guten Tourismusjahr bevor Corona die
Branche beutelte, lässt sich sogar hier eine bemerkenswert deutliche
Steigerung von 8,7% feststellen. Solche eine Steigerung können nur
wenige Regionen in Baden-Württemberg vorweisen. Die Gäste blieben im
Vergleich auch länger, die durchschnittliche Aufenthaltsdauer lag 2022
bei 3,7 Tagen, im Vergleich dazu 4,1 Tage in 2021 und 3,6 Tage in 2019.
Kirchzarten verzeichnet den größten Anteil von 55% an den
Gesamtübernachtungen, gefolgt von Oberried 33%, Buchenbach 9% und
Stegen 3%.
Nachdem die Reisebeschränkungen aus dem Ausland aufgehoben,
konnten hier wieder Zuwächse verzeichnet werden. Ein Blick auf die
Herkunftsländer zeigt: Die wichtigste Zielgruppe kommt unangefochten
aus Deutschland mit 73%, gefolgt von den BeNeLux-Staaten (8,2%),
Schweiz (5,6%), Frankreich, GB, Italien, Israel, USA mit jeweils 1% Anteil
oder darunter.
„Diese positive Entwicklung spricht für die hohe Attraktivität unserer
Region und ist Ansporn, zusammen mit allen Tourismusakteuren weiterhin
dafür zu sorgen, dass das Dreisamtal mit authentischen, qualitätsvollen
und nachhaltigen Angeboten belebt wird“, so Julian Semet,
Geschäftsführer des Tourismus Dreisamtal e.V.

Seinen Teil dazu beitragen möchte der Tourismus Dreisamtal e.V.
dadurch, indem erfolgreiche Formate wie die Bauernhofkonzerte,
Freitagabendspektakel oder der Retro E-Roller Verleih fortgeführt, aber
auch neue Angebote geschaffen werden. So wird es in Kürze
Rätseltouren für Familien in der freien Natur geben, aktuell kann bereits
ein Naturforscher-Rucksack in der Tourist-Info ausgeliehen werden.


Kunstinteressierte und digital affine Menschen werden von einem
schwarzwaldweit einzigartigen Kunstpfad durch Kirchzarten
angesprochen, der mit einer App und per Augmented Reality digitale
Kunstwerke an verschiedenen Plätzen zum Leben erweckt. Mit einem
neuen Logo wird die Region in Kürze attraktiver in der Außendarstellung
präsentiert und ein mobiler Reiseführer und Freizeitbegleiter als PWA
(Progressive Web-App) wird ab dem Sommer über all die vielen und
schönen Dingen, die im Dreisamtal passieren, zuverlässig informieren.

Downloads